Mut ist nicht immer ein lautes Gebrüll. Manchmal ist es auch eine leise Stimme am Ende des Tages, die spricht: “Morgen versuche ich es wieder.” Mary Anne Radmacher mit Dank an Jana K.
Farbtupfer
“Ich möchte Sie, so gut ich kann, bitten, Geduld zu haben gegen alles Ungelöste in Ihrem Herzen, und zu versuchen, die Fragen selbst lieb zu haben...” Rainer Maria Rilke
Lichtblicke Wir alle brauchen ab und an Lichtblicke, kleine farbenfrohe Punkte im Tag, die uns berühren, verbinden, vielleicht ein Lächeln schenken. Oft geht der Blick/ das Gehör/ die Muße für diese Lichtblicke verloren. Deswegen möchte ich hier einen Raum geben für Schönes, Wohltuendes, Erfreuliches, Berührendes, Farbenfrohes, Aufrichtendes...  Lichtblicke, die mir begegnet sind oder die Sie mir auch gerne zusenden können, wenn Sie sie mit anderen teilen möchten. Natürlich sind die Geschmäcker unterschiedlich, aber ich hoffe, dass für jede etwas dabei ist. Bilder werden i.d.R. größer, wenn Sie mit der Maus darüber gehen.
“choosing wellness is an act of resistance” Maureen Raburu
Abend- spazier- gang
Frühlingssonne
Powerpoint-Präsentation “Sprung in der Schüssel” hier leider nur als pdf (anklicken zum Öffnen)
Beim Heilwerden geht es darum, unsere Herzen zu öffnen, nicht sie zu verschließen. Es geht darum, die Stellen in uns, die Liebe einlassen wollen, weich zu machen. Heilung ist ein Prozess. Beim Heilwerden schaukeln wir hin und her zwischen den Mißhandlungen der Vergangenheit und der Fülle der Gegenwart und bleiben immer öfter in der Gegenwart. Es ist das Schaukeln, das die Heilung bewirkt, nicht das Stehenbleiben an einer der beiden Stellen. Der Sinn des Heilwerdens ist nicht für immer glücklich zu werden, das ist unmöglich. Der Sinn der Heilung ist, wach zu sein und (das eigene) Leben zu leben, nicht bei lebendigem Leibe zu sterben. Heilung hängt damit zusammen, gleichzeitig ganz und zerbrochen zu sein. (Geneen Roth, gefunden auf http://www.e-c-h-t.de/4.html)
an der Straße im Vorübergehen an der Straße im Vorübergehen
Wünsche frei
im Garten nebenan
Lichtspiel
Regentropfen
Ein kleines Lied   Ein kleines Lied! Wie geht's nur an, Daß man so lieb es haben kann, Was liegt darin? erzähle!   Es liegt darin ein wenig Klang, Ein wenig Wohllaut und Gesang Und eine ganze Seele. Marie von Ebner-Eschenbach
Ich bin zwar noch kein Phoenix, aber hier in der Asche liegend kommen die Schmerzen vielleicht daher, dass mir neue Flügel wachsen. May Sarton